Langstrecke

responsible_travel

Langstrecke Amoreiras-Gare nach Santa Clara-a-Velha

144,5  KM

Die Grande Travessia dient prinzipiell dem Zweck, alle Kernpunkte (Núcleos) des MTB-Zentrums Odemira zu verbinden. Ihr Startpunkt ist eine Bahnstation und sie endet auch an einem Bahnhof beziehungsweise in dessen Nähe.

Es ist eine recht lange Strecke mit allerdings relativ niedrigem technischen Schwierigkeitsgrad, die sich auch für Fahrräder des Typs Gravel-Bike eignet.
Die Route folgt häufig den übrigen MTB-Strecken, vermeidet jedoch die technisch anspruchsvolleren Passagen und nutzt stattdessen vorwiegend asphaltierte Straßen, auf denen grundsätzlich wenig Verkehr herrscht.

Sie können am Bahnhof Amoreiras-Gare starten (wo täglich ein Zug hält), oder in Funcheira (mit täglich drei Zügen) und von dort nach Santa Clara fahren. 8 km zuvor kommen Sie am Bahnhof Sabóia vorbei (wo täglich drei Züge halten).
Die Bahnhöfe und die 5 Service-Stationen des Streckennetzes haben die Reihenfolge:

km 0 – Bahnhof Amoreiras-Gare
km 12 – Bahnhof Funcheira
km 26 – Colos
km 52 – São Luís
km 80 – Odemira
km 102 – São Teotónio
km 135 – Bahnhof Santa Clara-Sabóia
km 143 – Santa Clara-a-Velha

Abgesehen von Passagen durch kleine Dörfer verläuft die Strecke hauptsächlich durch abgelegene Gegenden des Landkreises Odemira, wo man die Stille und den Frieden genießen kann, die so typisch für den Alentejo sind.

Die Route führt im Wesentlichen über Wege, größere und kleinere Straßen mit wenig Verkehr. Es gibt keine Singletracks oder Durchquerungen von Wasserläufen.

Technische Daten

Schwierigkeitsgrad: Sehr schwierig

Typ: Strecke zwischen 2 Punkten

Länge: 144,5 km

Dauer: 6 – 10 Stunden

Höhenunterschied gesamt: + 2.050 / – 2.160 m

Höhe Mín. / Máx.: 3 m / 230 m

Technisches Niveau: 2 (5)

Physisches Niveau: 4,5 (5)

Markierung im Gelände: Ja

Tipps

Sie können die Langstrecke auf 123 km verkürzen, indem Sie vom Bahnhof Funcheira aus starten und nur bis zur Station Santa Clara-Sabóia fahren.
Eine weitere Möglichkeit ist die Aufteilung der Route in Etappen.
In diesem Fall empfehlen wir 3 Alternativen:

Option 1 – 5 Etappen / Tage
27 km – Von Amoreiras-Gare nach Colos
25 km – Von Colos nach São Luís
28 km – Von São Luís nach Odemira
22 km – Von Odemira nach São Teotónio
41 km – Von São Teotónio nach Santa Clara-a-Velha

Option 2 – 3 Etappen / Tage
52 km – Von Amoreiras-Gare nach São Luís
50 km – Von São Luís nach São Teotónio
41 km – Von São Teotónio nach Santa Clara-a-Velha

Option 3 – 2 Etappen / Tage
80 km – Von Amoreiras-Gare nach Odemira
63 km – Von Odemira nach Santa Clara-a-Velha

Wichtige Hinweise

Die Route kreuzt häufig ruhige National- und Ortsstraßen und führt im Landesinneren auf Straßen durch die Dörfer und Ortschaften, die auf Ihrem Weg liegen.

Im Gelände fahren Sie vorwiegend auf Wegen und Straßen, die dem Verkehr offenstehen und wo Ihnen Kraftfahrzeuge begegnen können. Wie empfehlen Ihnen deshalb, besonders auf unsere „Regeln und Empfehlungen“ zu achten (link página Núcleo Odemira).

Es kann sein, dass Sie unterwegs Absperrungen zum Schutz von Weidetieren öffnen müssen. Für diesen Fall bitten wir Sie, diese nach der Durchquerung immer wieder zu schließen.

Nach stärkeren Regenfällen können einige Wege überschwemmt oder sehr schlammig sein. Seien Sie unter diesen Umständen besonders vorsichtig!

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!