fbpx

Núcleo de Santa Clara-A-Velha

33

Rot Sabóia und Stausee

31.5 KM

Diese schwierige Strecke kann als längere und härtere Version der blauen Strecke gelten, auf die sie bei km 15 trifft.Es ist die einzige Strecke, die gleich nach Westen führt, die Nationalstraße N266 kreuzt und direkt in einen steilen Anstieg mündet, der bei der Ruine einer Mühle den Höhepunkt und die beste Aussicht auf das Dorf erreicht. Entlang der Strecke folgen weitere, starke Anstiege, wobei derjenige bei km 22 der schwierigste ist.Oben angekommen folgen die grandiosen Panorama-Aussichten auf den Stausee dem raschen Auf und Ab des Weges, der auch einen 2 km langen, technisch etwas anspruchsvollen Abschnitt hat.Auf dem letzten Abschnitt geht es praktisch immer bergab mitten durch eine dichte und erfrischende Vegetation. Schließlich kommt noch ein kleiner Anstieg, der uns zu einem natürlichen Aussichtspunkt mit weitem Blick auf das Dorf Santa Clara-a-Velha führt.Es geht an Totenique, Sabóia, dem Bahnhof Santa Clara–Sabóia und nahe der halb zerstörten, historischen Brücke Ponte Dona Maria vorbei.

Technische Daten

Schwierigkeitsgrad: Schwierig

Typ: Rundstrecke entgegen dem Uhrzeigersinn

Länge: 31.5 km

Dauer: 1h30 bis 2h30

Im Gelände markiert: Ja

Höhenunterschied gesamt: 620m

Höhe Max: 197m
Höhe Min: 36m

Technisches Niveau: 2 (5)

Physisches Niveau: 3 (5)

Empfohlene Jahreszeit: Ganzjährig, sofern die Temperaturen 30°C nicht überschreiten

Tipps

Diese Strecke ist leicht mit der Bahn und dem Bahnhof Santa Clara–Sabóia zu erreichen.

Bei km 24 kann maneinen Umweg von zirka 1 km hin und einen weiteren zurück machen, um zum Stausee hinunter zu fahren, wo im Sommer eine kleine Badeanstaltim See existiert.

Achtung, auf dem Hinweg steigt das Gelände erst 25 m an, bevor es 70 m bergab geht. Beim Rückweg ist es natürlich umgekehrt und schwieriger, da der Anstieg mit bis zu 30% Steigung extrem anstrengend ist.

Versorgungspunkt:

Km   6 – Sabóia

Wichtige Hinweise

Die Route kreuzt die Nationalstraße N266 und einige Ortsstraßen, auf denen sie ab und zu auch entlangführt. Hier kann es einigen Autoverkehr haben. Seien Sie vorsichtig.

Kleine Abschnitte der Strecke sind mit zwei Rundwegen sowie dem Historischen Weg (GR11) der Rota Vicentina identisch, sodass Sie sehr wahrscheinlich auf Wanderer treffen werden.

Es kann sein, dass Sie unterwegs Absperrungen zum Schutz von Weidetieren öffnen müssen. Für diesen Fall bitten wir Sie, diese nach der Durchquerung immer wieder zu schließen.

Gemeinsame Abschnitte mit anderen Routen desselben Kernpunkts

Verbindungen zu anderen Kernpunkten

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!