fbpx

Núcleo de São Teotónio

15

Schwarz Odeceixe

60,5 KM

Diese Strecke ist sehr schwierig, vor allem aufgrund ihrer Länge von 60 km!

Die große Herausforderung erscheint genau bei km 38 in Form eines 6 km langen Anstiegs auf einer breiten Waldpiste und Abschnitten von etwas mehr als 15% Steigung.

Die Strecke führt hauptsächlich über Feldwege, teils durch weite Eukalyptusplantagen und in Küstennähe durch einige Zonen mit Intensiv-Landwirtschaft.

An einigen Punkten trifft die Route auf die Küste, zuerst in Azenha do Mar, dem Fischerdorf mit einem kleinen Bootshafen, dessen Besuch lohnenswert ist, und später am nördlichen Ende des Strands von Odeceixe, am südwestlichen Zipfel des Landkreises Odemira. Dort kommt man nach einer technisch anspruchsvollen und steilen Abfahrt an.

Danach führt die Strecke ins Landesinnere, entlang des Flusses Seixe (der die natürliche Grenze zwischen den Regionen Alentejo und Algarve bildet), bevor sie auf der Nationalstraße N120 über die Brücke verläuft und einen kleinen Schlenker in die Region Algarve und den charakteristischen Ort Odeceixe beschreibt.

Bis zum Ende verläuft die Route nun auf engen Wegen durch ein Gebiet, das zunehmend menschenleer ist. Aus diesem Grund sollte man die Tour in Begleitung unternehmen.

Die Strecke beinhaltet einige Singletracks sowie Furt-Durchquerungen.

Technische Daten

Schwierigkeitsgrad: Sehr schwierig

Typ: Rundstrecke entgegen dem Uhrzeigersinn

Länge: 60,5 km

Dauer: 3h00 bis 4h30

Im Gelände markiert: Nein

Höhenunterschied gesamt: 825m

Höhe Max: 302m
Höhe Min: 1m

Technisches Niveau: 3 (5)

Physisches Niveau: 3.5 (5)

Empfohlene Jahreszeit: Ganzjährig, sofern die Temperaturen 30°C nicht übersteigen und es nicht intensiv geregnet hat

Tipps

In Azenha do Mar, dem Fischerdorf, in dem sich die Straßennamen auf die Fischerei beziehen (Rua do Safio – Meeraal, Rua da Lota – Fischauktion, …), sollte man zum kleinen Bootshafenhinuntergehen.

Dort sind auch einige Storchennester in den zerklüfteten Felsen zu entdecken.

Am Strand von Odeceixe kann man bei Ebbe manchmal den Fluss durchqueren, um den weitläufigen Südteil des Strands zu besuchen.

Versorgungspunkte:

Km 13 – Brejão

Km 18 – Azenha do Mar

Km 29 – Odeceixe

Km 32 – São Miguel

Km 48 – Choça do Vale

Wichtige Hinweise

Die Strecke kreuzt die Nationalstraße N120 an zwei Punkten und führt beim zweiten Mal ein Stück auf ihr entlang, wo es über die Seixe-Brücke geht, die den Alentejo nahe der Ortschaft Odeceixe mit der Algarve verbindet. Seien Sie vorsichtig mit dem Autoverkehr.

Abschnitte der Strecke sind identisch mit Wanderwegen der Rota Vicentina: dem Historischen Weg (GR11), dem vielbesuchten Fischerpfad (TP) und einigen Rundwegen, wo Sie sehr wahrscheinlich auf Wanderer treffen.

Bei km 24 gibt es eine Abfahrt, die technisch etwas anspruchsvoll und zugleich identisch mit dem Fischerpfad der Rota Vicentina in Richtung des Flusses Seixe ist. Bitte fahren Sie langsamer und achten auf Wanderer, denen Sie sehr wahrscheinlich dort begegnen.

Es gibt insgesamt 4 Durchquerungen von Wasserläufen und eine Zone, die überflutet ist und wo sich viel Schlamm ansammeln kann. Nach heftigen oder anhaltenden Regenfällen kann dieser Abschnitt unpassierbar oder gefährlich sein.

Gemeinsame Abschnitte mit anderen Routen desselben Kernpunkts

Verbindungen zu anderen Kernpunkten

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!