fbpx

Núcleo de Santa Clara-A-Velha

35

Schwarz Amoreiras-Gare

71 KM

Diese Strecke hat einen äußerst hohen Schwierigkeitsgrad und ist ein Lobgesang auf das Mountainbiking.

Vom ersten bis zum letzten Kilometer lässt sich die Strecke als ständiges Auf und Ab charakterisieren mit einigen Passagen, die annähernd 20% Neigung haben. Sie führt durch eine fast unberührte und üppige Natur praktisch ohne die Gegenwart von Menschen.

Auf die schwierigsten Abschnitte treffen Sie bei km 20 (10 km mit 3% Gefälle) und bei km 40 (10 km mit 4% Gefälle). Beide werden jedoch durch kleine Abfahrten unterbrochen, die die Härte der Strecke mindern.

Eine Besonderheit bei km 22 ist die Durchquerung zweier kleiner und skurriler Eisenbahntunnel der CP (der portugiesischen Eisenbahn), bei km 48 die Überquerung des kleinen Staudamms Barragem de Corte Brique und bei km 65 die Annäherung an den Staudamm Santa Clara.

Auf dieser Strecke gibt es keine reinen Singletracks, aber Sie können mit zahlreichen Abschnitten rechnen, die vergleichbar sind. Auch hat es diverse Durchquerungen von Wasserläufen, die nach stärkeren Regenfällen nur noch schwierig zu überwinden sind.

Die Route verläuft im Wesentlichen auf ländlichen und auf Waldwegen in abgelegenen und menschenleeren Gebieten. Es empfiehlt sich deshalb, in Begleitung zu fahren.

Sie kommen durch die Siedlungen Está Bem, Sabóia, Luzianes, Amoreiras-Gare, São Martinho das Amoreiras und Corte Brique.

Technische Daten

Schwierigkeitsgrad: Sehr schwierig

Typ: Rundstrecke im Uhrzeigersinn

Länge: 71 km

Dauer: 3h30 bis 5h30

Im Gelände markiert: Nein

Höhenunterschied gesamt: 1330m

Höhe Max: 350m
Höhe Min: 37m

Technisches Niveau: 3 (5)

Physisches Niveau: 4 (5)

Empfohlene Jahreszeit: Ganzjährig, sofern die Temperaturen 30° C nicht übersteigen

Tipps

Diese Strecke ist per Zug erreichbar, der an den Bahnhöfen Santa-Clara-Sabóia und Amoreiras-Gare hält.

Versorgungspunkte:

Km   6 – Sabóia (nahebei)

Km 19 – Luzianes

Km 39 – Amoreiras-Gare

Km 46 – São Martinho das Amoreiras

Km 60 – Corte Brique

Wichtige Hinweise

Die Route kreuzt Landstraßen und Straßen in Ortschaften (auf denen sie auch abschnittsweise entlangführt) mit Kraftfahrzeugverkehr. Hier ist Vorsicht geboten.

Die Route wird an verschiedenen Punkten auch vom Historischen Weg (GR11) und einigen Rundwegen der Rota Vicentina genutzt. Sie müssen mit Wanderern rechnen.

Es kann sein, dass Sie unterwegs Absperrungen zum Schutz von Weidetieren öffnen müssen. Für diesen Fall bitten wir Sie, diese nach der Durchquerung immer wieder zu schließen.

Gemeinsame Abschnitte mit anderen Routen desselben Kernpunkts

Verbindungen zu anderen Kernpunkten

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!