fbpx

Núcleo de Santa Clara-A-Velha

32

Blau Bahnstation und Stausee

19.5 KM

Diese moderate Strecke ist wirklich wunderschön!Ihre Hauptschwierigkeiten bestehen in einem anfänglichen Anstieg (von etwa 2 km mit 7% Steigung), einem zweiten bei km 5 (2,3 km mit 6%) und ein schwierigerer bei km 11 (2,5 km mit 8%).Sie beginnt mit dem Rastplatz„Espelho d’Água da Barragem“ und führt dann in Richtung Bahnhof Santa Clara–Sabóia, den sie aber nur auf seiner Rückseite passiert. Anschließend biegt die Strecke nach Osten und führt entlang des kleinen Flusses Ribeira dos Fitos und kurz darauf in Richtung Norden zum Fluss Mira.Sie kommt nahe an der Brücke Ponte Dona Maria vorbei, bevor sie nach einem langen Anstieg am Rand einer Eukalyptusplantage den höchsten Punkt der Strecke erreicht.Oben angekommen folgen die grandiosen Panorama-Aussichten auf den Stausee dem raschen Auf und Ab des Weges, der auch einen 2 km langen, technisch etwas anspruchsvollen Abschnitt hat.Von da an geht es praktisch immer bergab durch eine ursprüngliche, dichte und erfrischende Vegetation. Zum Schluss gibt es einen kleinen Anstieg, der uns zu einem natürlichen Aussichtspunkt mit weitem Blick über das Dorf Santa Clara-a-Velha führt.

Technische Daten

Schwierigkeitsgrad: Moderat

Typ: Rundstrecke entgegen dem Uhrzeigersinn

Länge: 19.5 km

Dauer: 1h00 bis 2h00

Im Gelände markiert: Ja

Höhenunterschied gesamt: 380m

Höhe Max: 196m
Höhe Min: 45m

Technisches Niveau: 2 (5)

Physisches Niveau: 2 (5)

Empfohlene Jahreszeit: Ganzjährig, sofern die Temperaturen 30°C nicht übersteigen

Tipps

Wenn Ihnen diese Strecke zu kurz oder leicht erscheint, können Sie auch die rote Strecke wählen, die ebenfalls durch sehr charakteristische Gebiete führt, aber länger ist und einen größeren Höhenunterschied aufweist.

Bei km 12 können Sie einen Umweg von zirka 1 km hin und einem weiteren zurück machen, um zum Stausee hinunterzufahren, wo im Sommer eine kleine Badeanstaltim See existiert.

Achtung, auf dem Hinweg steigt das Gelände erst 25 m an, bevor es 70 m bergab geht. Beim Rückweg ist es natürlich umgekehrt und schwieriger, da der Anstieg mit bis zu 30% Steigung extrem anstrengend ist.

Versorgungspunkte:

Nur beim Start und der Rückkehr in Santa Clara-a-Velha.

Wichtige Hinweise

Die Route führt durch einige Straßen und über Straßenkreuzungen im Ort Santa Clara-a-Velha und folgt der Nationalstraße N266 einige hundert Meter weit nahe der Bahnstation. Die übrige Strecke nutzt Wege und breitere Straßen, die dem Verkehr offenstehen und wo Sie Kraftfahrzeugen begegnen können. Seien Sie vorsichtig.

Ein Teil der Strecke ist mit Rundwegen der Rota Vicentina identisch, weshalb Ihnen sehr wahrscheinlich Wanderer begegnen werden.

Gemeinsame Abschnitte mit anderen Routen desselben Kernpunkts

Verbindungen zu anderen Kernpunkten

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!